Startseite / Urlaub mit Kindern / Ferien auf dem Reiterhof / 

Ferien auf dem Reiterhof

Mädchen und Pferde - eine große Liebe. So lautet kein Romantitel, so sieht das reale Leben für viele Mädchen im Alter zwischen etwa acht und 14 Jahren aus. Um so viel Zeit wie möglich mit den geliebten Pferden zu verbringen, ist es der Traum der meisten Mädchen einmal im Leben Ferien auf dem Reiterhof zu machen. Eine ganze Woche nur mit den Tieren zu verbringen und dabei die Alltagssorgen zu vergessen.

Urlaub alleine oder mit Freundinnen
Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Tochter mit dem Wunsch konfrontieren wird, dass sie Ferien auf dem Reiterhof machen möchte. Vermutlich hat sie auch schon ganz konkrete Vorstellungen, wann die Reise stattfinden soll und welcher Reiterhof infrage kommt, vielleicht stehen auch schon ein paar Freundinnen bereit, die denselben Wunsch haben.
Hier stellt sich für Eltern nun die Frage, ob das eigene Kind schon reif genug für den Urlaub alleine oder mit Freundinnen ist.
Sinnvoll ist es auf jeden Fall, einen Reiterhof in nicht allzugroßer Entfernung auszusuchen. Zum einen lassen sich Anreise und Abreise besser organisieren und sollte es während des Aufenthalts einmal Probleme geben, sind die Eltern schnell vor Ort.
Eine Woche Reiterferien für Kinder kosten auf den meisten Reiterhöfen zwischen 300 und 400 Euro. Eine stolze Summe, die die Kinder kaum von ihrem Taschengeld begleichen können. Dennoch können sie natürlich einen Teil zu diesem Aufenthalt beitragen oder einen Teil der Summe durch das Mithelfen im Haushalt oder im Garten "abarbeiten".

Urlaub mit der ganzen Familie
Ferien auf dem Reiterhof sind nicht nur etwas für Mädchen, sondern für die ganze Familie. Natürlich fühlen sich von dieser Form des Urlaubs eher pferdebegeisterte Familien angesprochen als diejenigen, die mit den edlen Rössern nur wenig anfangen können.
Doch bei einem Urlaub auf dem Reiterhof muss sich nicht unbedingt den ganzen Tag alles nur ums Pferd drehen. Einige Reiterhöfe bieten komfortable Zimmer oder Ferienwohnungen für Familien an, und während die Kids sich tagsüber im Pferdestall und auf dem Reitplatz austoben, können die Eltern ganz in Ruhe die Umgebung erkunden oder etwas anderes unternehmen. So werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, die Kinder machen Ferien auf dem Reiterhof erhalten Reitunterricht und können den ganzen Tag mit den geliebten Tieren verbringen, während die Eltern die Beine hochlegen können.

noch mehr zum Thema Urlaub

  • Das richtige Urlaubsdomizil für Familien wählen
  • Echte Herausforderung: Mit Kindergruppen verreisen
  • Ist ein Strandurlaub mit Kindern das Richtige?
  • Die Anreise an den Urlaubsort wird oft zur Nervensache
  • rechtzeitig an die Urlaubsplanung denken
  • Mit Kindern im Zelt übernachten
  • Pauschalreisen als günstige Alternative
  • Was tun bei Heimweh?
  • den Urlaub zu Hause verbringen
  • Krank im Urlaub - was tun?
  • Eine Autofahrt mit Kindern stressfrei gestalten
  • Was muss eingepackt werden? Urlaubs-Checkliste mit Babies
  • Freundschaften im Urlaub, wie geht es danach weiter?
  • Ist FKK Urlaub mit Kindern möglich?
  • Ferienwohnung oder Hotel - was ist besser?

Jungen auf dem Reiterhof?

Nicht nur Mädchen verbingen ihre Ferien gerne auf dem Reiterhof. Es gibt auch Jungen, die Pferde mögen und gut mit ihnen umgehen können. Auch sie fahren gerne für eine Woche auf den Pferdehof.

Mädchen lieben Pferde

Fast alle Mädchen lieben Pferde. Im Alter zwischen etwa 8 und 14 Jahren gibt es für viele Mädchen kein anderes Thema mehr: Pferde bestimmen einfach alles. Bücher und Zeitschriften sind nur noch interessant, wenn sie sich um das Thema Pferd drehen, Pferdeposter zieren die Zimmerwand und überall finden sich kleine Pferdeaufkleber und Zeichnungen der Vierbeiner.

Reitstunden oder ein Aufenthalt auf dem Reiterhof sind daher der größte Traum vieler Mädchen. Ein Nachmittag im Reitstall ist oft der Höhepunkt der Woche, der noch tagelang für Gesprächsstoff sorgt.
Soweit ist auch alles in Ordnung. Reitstunden können außerdem zum regelmäßigen Hobby werden, bei dem sich die Kinder nicht nur sportlich betätigen, sondern viele andere Dinge, wie Verantwortungsbewusstsein und Fürsorge sowie der Umgang mit Tieren, wird erlernt.

Problematisch wird die Liebe zu Pferden, wenn sie überhandnimmt. Natürlich ist Reiten ein Hobby, das Zeit in Anspruch nimmt, doch wenn die Schule und andere Pflichten darunter leiden, sollten Eltern einschreiten. Feste Regeln und Abmachungen können dabei helfen, die Situation zu klären.