Startseite / Freizeit & Spaß / Familienausflüge / Aktivitäten im Winter / Rodeln mit Kindern / 

Winterspaß: Rodeln mit Kindern

Sobald draußen Schnee liegt sind Kinder kaum noch zu bremsen. Schlittenfahren ist für die meisten Kinder eines der Highlights im Winter. Wer in einer hügeligen Region oder in den Bergen lebt, ist dabei klar im Vorteil, denn hier gibt es praktisch überall einen Hang zum Rodeln. 

Wichtig ist, dass der Hang glatt ist und so gute Bedingungen zum Gleiten bietet, so kommt der Schlitten richtig in Schwung und das Rodeln macht gleich noch mehr Spaß. Vor allem bei steileren Abfahrten sollten kleinere Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen oder älteren Geschwistern auf den Schlitten steigen. Die Geschwindigkeit eines Schlittens kann recht hoch werden und das Gerät ist dann nur mit Erfahrung und Kraft zu lenken. 

Rodeln in flachen Regionen
Auch wenn Sie nicht in den Bergen oder nahe an einem Mittelgebirge wohnen, können Sie im Winter mit Ihren Kindern zum Rodeln gehen. Halten Sie die Augen offen nach Wällen und Erdaufschüttungen - diese sind zwar meistens nicht sehr lang, bieten aber dennoch genügend Schwung für eine flotte Abfahrt. Achten Sie aber immer darauf, wo die Fahrt endet: Straßen und andere befahrene Orte sollten gemieden werden.

Spiele im Schnee
Natürlich muss es nicht immer nur langsam bergab gehen, beim Rodeln gibt es viele Möglichkeiten sich zu amüsieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wettrodeln - eine Stoppuhr leistet hier wertvolle Dienste. Eine andere Möglichkeit ist es, einen weitläufigen Slalomkurs abzustecken, der mit dem Schlitten passiert werden muss. Bei größeren Gruppen kann auch ein Staffel-Rodeln organisiert werden.

Tipps für den Ausflug in den Schnee

Am Sonntag ist es endlich soweit, es geht zum Rodeln. Einige Dinge sollten unbedingt eingepackt werden, damit der Ausflug für alle Familienmitglieder zum Vergnügen wird.

  • Schlitten nicht vergessen, am besten werden die Kufen vorher überprüft und bei Bedarf von Rost befreit.
  • Winterkleidung, am besten Schneeanzüge für die Kinder, Stiefel, Schal, Mütze, Handschuhe und evtl. Ersatzkleidung
  • Bei Bedarf ein Helm für die Kleinsten
  • Eine Thermoskanne mit Tee oder Kakao zum Aufwärmen zwischendurch
  • Genügend zu essen sollte ebenfalls mitgenommen werden, am besten in einem Rucksack
  • Sonnencreme - die Wintersonne ist sehr intensiv
Interessante Themen bei Catimaxi-Kids

Ersatz für den Schlitten

Haben Sie keinen Schlitten oder zu wenige für alle Kinder, möchten aber trotzdem zum Rodel gehen? Ein praktische, kostengünstige Alternative zum Schlitten ist eine Plastiktüte aus möglichst festem Material.

Alternative im Sommer

Zum Rodeln muss nicht unbedingt Schnee liegen, denn im Sommer gibt es schließlich an vielen Orten rasante Sommerrodelbahnen. Mehrere Hundert Meter geht es einen Berg oder Hügel hinab, dabei geht es durch enge Kurven und kleine Bodenwellen. Ein Spaß für die ganze Familie.

Sommerrodelbahnen gibt es übrigens nicht nur in Freizeitparks, sondern auch in Wildparks und an anderen attraktiven Ausflugszielen.