Startseite / Freizeit & Spaß / Familienausflüge / Aktivitäten im Winter / 

Aktivitäten im Winter

Im Winter ist es kalt und ungemütlich, da macht einfach gar nichts richtig Spaß? Weit gefehlt! Gerade im Winter gibt es einige Aktivitäten, die erst bei Schnee und Kälte wirklich Spaß machen. Und auch für all diejenigen, die mit Wintersport nur wenig anfangen können, gibt es zahlreiche Angebote und Aktivitäten, die der ganzen Familie Spaß machen.

An den Wochenenden und Winterabenden bietet es sich an, mal wieder die guten alten Brettspiele hervorzuholen oder gemeinsam ein Puzzle zu machen. Wenn die Kinder lieber am PC spielen, sollten Eltern nicht davor zurückschrecken, selbst einmal den Joystick oder den Controller in die Hand zu nehmen.
An den Adventswochenenden bietet es sich an, gemeinsam mit den Kindern Plätzchen zu backen und Weihnachtsschmuck zu basteln.

Spaß im Schnee

Die Landschaft sieht wie gezuckert aus - alles ist weiß und friedlich. Da kann der Spaß beginnen. Rodeln, Skifahren oder Schlittschuhlaufen macht allen Kindern Spaß. Dazu muss es gar keine bestens präparierte Piste sein, der Hügel vor der Stadt tut es auch. Hauptsache es liegt ordentlich Schnee und es gibt genügend Platz.
Auch eine Schneeballschlacht und das bauen eines Schneemanns oder einer ganzen Schneefamilie gehören zu den klassischen Aktivitäten im Winter, die immer für Spaß sorgen.
Wer es eher etwas ruhiger mag, kommt im Winter ebenfalls auf seine Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer ausgedehnten Winterwanderung durch die verschneite Landschaft? Dazu kann ruhig ein Schlitten für die Kinder mitgenommen werden - geht es mal ein Stück bergab rodeln sie fröhlich dahin, und wenn gegen Ende die Füße schmerzen, können die Eltern die Kinder den Rest des Weges ziehen.

Noch mehr Tipps für die Freizeit

  • Basteln Sie Fensterbilder oder Osterschmuck
  • gemeinsam mit dem Kind Computerspiele spielen
  • musikalische Früherziehung - Musikunterricht für Kleinkinder
  • Märchen vorlesen ist nicht nur etwas für die ganz Kleinen
  • ein Besuch bei den Großeltern macht auch Kindern Spaß
  • eine Nachtwanderung verspricht gruseligen Spaß
  • so können Sie geeignete Spielplätze finden
  • viele Mädchen möchten gerne Reiten lernen
  • Clowns und Artisten im Zirkus erleben
  • mit den Kindern Radtouren unternehmen
  • verbringen Sie einen Tag im Park
  • bei einem Kindertheater nicht nur zuschauen, sondern mitmachen
  • Malen macht Spaß und fördert die Kreativität
  • schöne Kinderlieder singen
  • ein geeignetes Hobby finden

Wetterfeste Kleidung ist ein Muss

Natürlich sollten Sie darauf achten, dass Sie vor Ihrem Ausflug in den Schnee wetterfest ausgerüstet sind. Vor allem Kinder sollten wasserabweisende Kleidung tragen, damit sie nicht auskühlen und sich womöglich eine Erkältung einfangen.


Attraktive Ausflugsziele für schlechtes Wetter

Nicht immer liegt im Winter Schnee und das Freizeitvergnügen liegt quasi direkt vor der Tür. An manchen Tagen ist es draußen einfach nur ungemütlich und kalt. Trotzdem möchten Sie sich mit Ihrem Kind nicht drinnen verkriechen, sondern etwas erleben?
Wie wäre es mit einem Besuch im Spaßbad? In fast jeder größeren Stadt gibt es ein Schwimmbad mit großer Wasserrutsche, vielleicht sogar mit einem Wellenbad und einem Strömungskanal.
Oder wie wäre es mit einem Besuch im Museum? Zu langweilig? Keineswegs! Es gibt zum Beispiel zahlreiche Spielzeugmuseen in Deutschland, aber auch naturkundliche Museen und Technik-Museen kommen bei Kindern gut an.
Eine Alternative ist auch eine Führung durch eine Burg oder durch ein Schloss - Geschichte zum Anfassen begeistert die meisten Kinder.
Auch der Besuch in einem Indoor-Spielplatz ist eine Alternative bei schlechtem Wetter. Sicherlich gibt es auch in Ihrer Nähe eine entsprechende Einrichtung.
Wenn die Kinder etwas größer sind, bietet sich auch der Besuch auf einer Kart-Bahn oder einer Bowlinghalle an.
Oder liebt Ihr Kind Tiere? Dann ist auch ein Aquazoo eine Alternative. Hier können Sie die bunte Unterwasserwelt trockenen Fußes bestaunen.