Startseite / Kindermode / Kindermode / Babyhandschuhe / 

Babyhandschuhe - richtiger Schutz vor Kälte

Babyhaut ist noch sehr viel dünner als unsere erwachsene Haut und braucht daher bei Kälte eindeutig mehr Schutz! So wie sich die Außentemperaturen im Herbst absenken, bekommen Babys unter Umständen schon rasch rote und kalte Hände und fangen an zu weinen. Dann wird es unbedingt Zeit für ein Paar Handschuhe!

Anfangs benutzt man wegen der höheren Wärmewirkung (und weil sie wesentlich leichter anzuziehen sind) immer Fausthandschuhe, auch Fäustling genannt. Für die kleinen Babyhändchen im Herbst und Winter gibt es zum Beispiel von Catimini, Kenzo, Babyface und Sigikid passende kleine Baby-Handschuhe, Mützen und Schals zu den jeweiligen Mode-Kollektionen. Hier sind die Farben angelehnt an die Kleiderserien der jeweiligen Saison und farblich sehr schön abgestimmt auf die Winterjacke oder den Schneeanzug. 

Handschuhe: Auf das Futter kommt es an

Die meisten kleinen Fausthandschuhe sind innen mit Jersey gefüttert und weich wattiert, so dass die  Babyhände schön warm bleiben. Außen finden Sie dicken Baumwoll Jersey, Fleece oder einen Strick im Jaquard Muster.
Von Sterntaler gibt es besonders schöne Babyhandschuhe mit  Fleece außen, inden Farben marineblau, rosa und rot. 
Natürlich können Sie auch selbst zu Wolle und Stricknadel greifen und Ihrem kleinen Liebling ein paar Fäustlinge stricken - bei der winzigen Größe geht das ja recht schnell.